Sicher einkaufen
Idosell security badge

Honigtau-Honig von Tannenbäumen

( Anzahl der Produkte: 3 )

Honigtau-Honig von Tannenbäumen hat ein harziges Aroma und einen milden Geschmack. Seine Farbe ist sehr dunkel, fast schwarz, oft mit einem grünlichen Schimmer. Wie andere Honigsorten wird Honigtau-Honig von Tannenbäumen aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften empfohlen.

Am häufigsten wird er bei Atemwegserkrankungen eingesetzt. Seine antiseptischen, entzündungshemmenden und schleimlösenden Eigenschaften wirken sich positiv auf Erkältungen sowie schwerere Erkrankungen wie Lungenentzündung aus.

Der Verzehr dieses Honigs hat auch eine positive Wirkung auf das Herz und das Herz-Kreislauf-System aufgrund seiner antiatherosklerotischen Wirkung. Honigtau-Honig von Tannenbäumen wird auch bei Gelenk- und Nervensystemstörungen verwendet. Natürlich wird er auch empfohlen, um das Immunsystem zu stärken.

Einige Menschen konsumieren Honigtau-Honig von Tannenbäumen jedoch allein wegen seines einzigartigen Aromas und seines leicht süßen Geschmacks.

Honig ist jedoch keine Medizin, sondern eine Substanz, die viele biologisch aktive Bestandteile enthält und daher positive Auswirkungen auf bestimmte Beschwerden und Krankheiten haben kann und bei der Behandlung unterstützen kann. Es lohnt sich, regelmäßig Honigtau-Honig von Tannenbäumen zu konsumieren, da er eine hohe Menge an Nährstoffen, Mineralien, Vitaminen und Elementen enthält, die täglich benötigt werden.

Die Bereicherung von Mahlzeiten oder Getränken mit Honig stärkt unsere Immunität und wirkt sich unabhängig von unserem Alter positiv auf unser Herz aus. Jede Art von Honig, einschließlich Honigtau-Honig von Tannenbäumen, hat entgiftende Eigenschaften und wird daher für Menschen empfohlen, die in schädlichen Bedingungen arbeiten, giftigen Substanzen ausgesetzt sind oder starke Medikamentenbehandlungen wie Steroide oder Krebsmedikamente durchlaufen.

Honigtau-Honig von Tannenbäumen wird manchmal fälschlicherweise mit den Ausscheidungen von Blattläusen in Verbindung gebracht, die Honigtau produzieren. Die Situation ist jedoch so, dass Blattläuse sich von dem Saft von Tannenbäumen ernähren, speziell von dem darin enthaltenen Protein. Da im Saft nur wenig Protein vorhanden ist, müssen Blattläuse große Mengen Saft aufnehmen und ihn dann filtern, um das Protein wiederzugewinnen, das als ihre Nahrung dient. Dafür haben sie ein spezialisiertes Verdauungssystem mit einer Struktur namens Saugröhre, die sich auf beiden Seiten ihres Abdomens befindet. Im Verdauungssystem der Blattlaus befindet sich die Saugröhre vor dem Magen, sodass der gefilterte Saft nicht durch den Magen der Blattlaus läuft und nicht als Ausscheidung bezeichnet werden kann. Die Blattläuse scheiden ihn durch die Saugröhre in Form von Honigtau aus, den sie nicht benötigen, während das aus dem Tannensaft gewonnene Protein verdaut wird, und jeder weiß, was dann damit passiert.

Zusammenfassend ist Honigtau-Honig von Tannenbäumen konzentrierter Tannensaft, der von Blattläusen ausgeschieden und von Bienen gesammelt und weiter konzentriert in den Zellen als Honigtau-Honig von Tannenbäumen gespeichert wird.

 

 

IdoSell Trusted Reviews
4.93 / 5.00 889 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2024-03-14
Schnell geliefert, sehr gut verpackt, sehr gute und freundliche Kommunikation, unkomplizierte Bestellung. Ware ausgezeichnet!
2023-03-21
Super gelaufen, gerne wieder
pixel